Polizeiwache war geschlossen

Tschick-Coup in Wien wenige Meter vor Polizeiinspektion

In Liesing sprengten Teenies erneut einen Automaten, Anrainer sahen besorgt zu. Der Weg zur Polizei war nicht weit, die Station war aber geschlossen.

Robert Cajic
Tschick-Coup in Wien wenige Meter vor Polizeiinspektion
Bis zum Eintreffen der Beamten waren die drei Rowdys auf weiter Flur.
Leserreporter / Google Maps

In einem Innenhof eines Wohnhauses bei der Anton-Baumgartner-Straße im 23. Wiener Bezirk jagten drei bisher unbekannte Jugendliche einen Zigarettenautomaten in die Luft, stahlen am Boden liegenden Tschick-Packungen. Immer wieder nehmen Rowdy denselben Verkaufsautomaten ins Visier – 220 Meter von einer Polizeiinspektion entfernt. Diese ist seit Oktober jedoch nachts zu.

"Was soll ich sagen, wenn das ganze Gebäude bebt?"

"Heute"-Leserin Senay hörte am Sonntag gegen 3.50 Uhr die laute Detonation, lief mit ihrem Sohn direkt zum Fenster, um die Übeltäter vor die Linse zu bekommen. Auch Stunden nach dem Automaten-Coup ist die Wienerin noch immer erschrocken: "Was soll ich sagen, wenn mitten in der Nacht das ganze Gebäude bebt?"

Video: Hier liefen die Teenager nach Automaten-Explosion weg

Für Senay ist es nicht das erste Mal, dass sie solche Szenen miterlebt: Bereits Anfang Jänner sowie am 17. März wurde der Automat gesprengt. Wieso drei Jugendliche in der Nacht auf Sonntag erneut einen Automaten mit einem Böller zerstörten, ist der Leserin ein Rätsel: "Warum machen sie das und was ist mit den Eltern? Merkt niemand, dass die Kinder bis um 4 Uhr nachts nicht nach Hause kommen?"

Wieso Teenager diesen Tschick-Automaten lieben

Doch wieso haben sich die Rowdys ausgerechnet diesen Automaten ausgesucht? Eine Rolle könnte die örtliche Lage spielen: Das Mehrparteienhaus nahe dem riesigen Wohnblock Alterlaa bietet eine Vielzahl an Fluchtmöglichkeiten – in mehrere Richtungen. Die drei Jugendlichen flohen am Sonntag über den Innenhof Richtung Anton-Baumgartner-Straße.

In dem Liesinger Grätzl kann man schnell den Überblick verlieren.
In dem Liesinger Grätzl kann man schnell den Überblick verlieren.
zVg

Ausgerechnet dort – exakt 220 Meter vom Tatort entfernt – befindet sich eine Polizeiwache. Seit Oktober 2023 ist diese aber nur bis 19 Uhr geöffnet – "Heute" berichtete. Ein Weg zu der Polizeiwache Anton-Baumgartner-Straße wäre also ohnehin erfolglos gewesen. Der nächste offene Standort wäre in der Lehmanngasse gewesen, dieser ist jedoch 3,2 Kilometer entfernt.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

    Auf den Punkt gebracht

    • In Wien sprengten Jugendliche erneut einen Zigarettenautomaten nur wenige Meter von einer Polizeiinspektion entfernt, die jedoch nachts geschlossen ist
    • Anwohner sind besorgt und fragen sich, warum die Jugendlichen dies tun und wo ihre Eltern sind
    • Die Polizeiwache in der Nähe war geschlossen, der nächste offene Standort befand sich 3,2 Kilometer entfernt
    rca
    Akt.
    ;