1:3! ÖFB-U21 verliert EM-Duell gegen Dänemark

Nach dem Sieg gegen Serbien kassiert die ÖFB-Elf bei der U21-EM eine 1:3-Pleite gegen Dänemark. Bitter: Beim Stand von 1:1 vergab Baumgartner einen Elfmeter.
Zweites Spiel bei der U21-EM in Italien, erste Niederlage für die ÖFB-Nationalmannschaft!

Gegen Dänemark ging die Elf von Teamchef Werner Gregoritsch mit einer 1:2-Niederlage vom Platz. Maehlen schoss die Dänen in der 33. Minute in Führung, unmittelbar nach Wiederanpfiff glich Lienhart zum 1:1 aus. Das Spiel wog hin und her, Baumgartner vergab einen Elfmeter, in der 77. Minute erzielte Mahlen mit seinem zweiten Tor das 2:1 für Dänemark. "Joker" Skov Olsen machte mit dem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit den Sack zu.

Der Einzug in das Halbfinale wird somit zur äußerst schwierigen Angelegenheit für die ÖFB-Elf. Nur die drei Gruppenersten sowie der beste Gruppenzweite ergattern ein Ticket.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dänen dominieren die erste Hälfte

Im Stadio Friuli, der Heimat von Udinese Calcio, erwischte Dänemark den besseren Start. Nach sieben Minuten prüfte Skov ein erstes Mal ÖFB-Keeper Schlager. In der 18. Minute die erste gute Möglichkeit für Österreich: Ingolitsch zog aus 20 Metern direkt ab, Dänen-Torhüter Iversen parierte den scharfen Schuss.



Die Dänen kamen immer stärker auf, Skov scheiterte nach einem schnellen Konter nur an der Stange, Kristensen vergab den aussichtsreichen Nachschuss (29.). Vier Minute später klingelte es aber im ÖFB-Tor: Danso ließ sich von Maehlen überlaufen, der Außenverteidiger lupfte den Ball vorbei an Schlager zur 1:0-Führung der Dänen ins Tor.

Ausgleich, quasi aus dem Nichts

Nur zwei Minuten nach der Halbzeitpause feierten die Gregoritsch-Schützlinge aber den Ausgleich. Lienhart köpfte nach einem Eckball den Ball durch die Beine von Iversen hindurch zum 1:1. Ein Schock für die Dänen, die bis dahin klar besser waren. Beinahe kam es noch dicker für sie: Ein Freistoß von Friedl verfehlte in der 49. Minute nur knapp das Tor.

Doch dann nahm „Danish Dynamite" wieder das Heft in die Hand. Sörensen köpfte an die Latte (60.), Bruun Larsen versenkte den Ball im Tor, startete aber aus dem Abseits, der Treffer zählte nicht (69.). Es wurde noch turbulenter: Nelsson spielte im Strafraum den Ball, mähte dann aber Horvath um, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Der zuvor eingewechselte Baumgartner legte sich den Ball zurecht, scheiterte mit seinem zu schwach geschossenen Strafstoß aber an Iversen (73.).

Maehlen wird zum Held für Dänemark

Und das sollte sich bitter rächen. In der 77. Minute kam Skov Olsen viel zu leicht auf rechts durch, Bruun Larsen verfehlte seine Hereingabe noch, Maehlen schoss aber mit dem Knie zur 2:1-Führung für die Dänen ein.

Schlager und Co. steckten nicht auf, wirklich gefährlich wurden sie aber nicht mehr. Im Gegensatz zu den Dänen, die dank Skov Olsen in der 93. Minute noch einen dritten Treffer an diesem Abend bejubeln durften.

Der Liveticker zum Nachlesen:



(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballU21

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren