Überraschendes Aus für ORF-Analytiker Koller

Nach dem 2:1 von Argentinien gegen Nigeria verabschiedete sich ORF-Analytiker Marcel Koller von den Zusehern. Es war sein letzter WM-Einsatz.

Für viele ORF-Zuschauer kam die Nachricht überraschend. Nach dem 2:1-Sieg der Argentinier gegen Nigeria verabschiedete sich Analytiker Marcel Koller. Er verlässt das WM-Team ab sofort. Sein ehemaliger Co-Trainer Thomas Janeschitz hingegen bleibt.

Für Koller war die Tätigkeit als Analytiker jedenfalls lehrreich: "Es war sehr interessant und intensiv. Das Schöne ist: Man kann kritisieren, loben, über die Taktiken sprechen, was der Trainer hätte anders machen müssen."

"Das Schönste an diesem Job ist aber, dass man keine Verantwortung tragen muss. Man kann darüber sprechen, aber es wird einem nicht um die Ohren gehauen", verabschiedete sich der Ex-Teamchef in den Urlaub.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen