Ulreich mit emotionalen Worten nach fataler Panne

Bayern schied auch wegen der Goalie-Panne von Sven Ulreich in der Champions League aus. Der Keeper entschuldigt sich bei den Fans und Kollegen.

Wie ein Häufchen Elend kauerte Sven Ulreich nach dem Abpfiff in Madrid auf dem Rasen. Er wusste: Sein Patzer beim zwischenzeitlichen 2:1 von Real kostete dem FC Bayern den Finaleinzug in der Champions League.

Ulreich stolperte wenige Sekunden nach dem Anstoß zur zweiten Hälfte nach einem Tolisso-Rückpass am Ball vorbei. Karim Benzema nahm das Geschenk an, schnürte den Doppelpack.

Es war ein Blackout. Der Torhüter wollte den Ball zunächst mit den Händen aufnehmen. Dann schoss ihm ein, dass der Ball vom eigenen Mitspieler gekommen war. Ulreich versuchte das Spielgerät noch wegzugrätschen, scheiterte kläglich.

In einem emotionalen Statement wandte er sich am Mittwoch an die Fans: "Worte können nicht beschreiben wie enttäuscht ich über das Ausscheiden in der CL bin. Wir wollten unbedingt ins Finale und wir haben unser Bestes gegeben und dann passiert mir dieser unnötige Fehler. Ich kann es mir nicht erklären. Es tut mir leid... für mein Team und für euch Fans", schrieb er auf Instagram.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Atletico MadridGood NewsSport-TippsFussballChampions LeagueFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen