"Umstände unklar": Mitarbeiter finden Prostituierte tot

Am Sonntagabend wurde im deutschen Essen eine tote Prostituierte in einem Bordell gefunden. (Symbolbild) 
Am Sonntagabend wurde im deutschen Essen eine tote Prostituierte in einem Bordell gefunden. (Symbolbild) Udo Herrmann / ChromOrange / picturedesk.com
Am Sonntagabend wurde im deutschen Essen eine Prostituierte tot in einem Bordell gefunden. Noch ist unklar, wie die Frau zu Tode gekommen ist. 

Am Sonntag haben Mitarbeiter eines Bordells im Essener Rotlichtviertel eine Prostituierte (etwa 50 Jahre alt) tot aufgefunden.

Wie deutsche Medien berichten, wurde die Frau gegen 19 Uhr, nur mit einem schwarzen Slip bekleidet, leblos vor ihrem Bett liegend entdeckt. Umgehend wurden Rettung und Polizei alarmiert.

 Vor Ort konnte jedoch nur noch der Tod der Frau festgestellt werden.

Wie berichtet wird, war zunächst unklar, wie die Frau zu Tode gekommen ist. Es habe keine Hinweise auf ein Tötungsdelikt gegeben, schilderte eine Polizeisprecherin Montagfrüh:  

"Die Umstände sind noch völlig unklar, weitere Ermittlungen laufen."

"Kein Fremdverschulden" 

Laut der "Bild" sei die Frau das letzte Mal am Sonntagmorgen gegen etwa 6 Uhr gesehen worden, als sie ihren Dienst beendet hatte und schlafen gehen wollte. Die Ermittler fanden vor dem Raum, in dem die Tote gefunden worden war, noch einen ihrer hochhackigen Schuhe.

Am Montagnachmittag lag das Obduktionsergebnis vor und bestätigte die ersten Annahmen der Ermittler. "Es konnten keine Hinweise auf ein Fremdverschulden festgestellt werden", teilte die Polizei mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
DeutschlandEssenTodesfallProstitutionSexPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen