Wien

Mordalarm in Wien – Frau tot in Donaustadt aufgefunden

Am Samstagmorgen wurde in Wien-Donaustadt eine tote Frau aufgefunden. Ein Tötungsdelikt kann nicht ausgeschlossen werden.

Michael Rauhofer-Redl
Teilen
In der Wiener Donaustadt wurde am Samstagmorgen (26.06.2021) eine leblose weibliche Person gefunden. Eine Reanimation verlief ohne Erfolg. Die Polizei untersucht die Hintergründe.
In der Wiener Donaustadt wurde am Samstagmorgen (26.06.2021) eine leblose weibliche Person gefunden. Eine Reanimation verlief ohne Erfolg. Die Polizei untersucht die Hintergründe.
Video3

Mordalarm in Wien! Wie die Polizei am Samstagmittag in einer Aussendung mitteilt, wurde in der Wiener Donaustadt ein lebloser Frauenkörper entdeckt. In den heutigen Morgenstunden bemerkten Zeugen die weibliche Person in einer, zwischen zwei Fahrbahnen liegenden, Grünfläche der Erzherzog-Karls-Straße und verständigten den Polizeinotruf.

Zwischenzeitlich wurde versucht, die Frau zu reanimieren. Wenige Minuten später trafen sowohl Polizisten als auch Sanitäter der Berufsrettung Wien ein, die die Reanimation übernahmen.

1/13
Gehe zur Galerie
    Vor dem Gemeindebau wurden viele Kerzen für das <a href="https://www.heute.at/s/mord-in-wiener-donaustadt-opfer-ist-erst-13-jahre-alt-100149552">junge Mädchen</a> angezündet.
    Vor dem Gemeindebau wurden viele Kerzen für das junge Mädchen angezündet.
    HERBERT NEUBAUER / APA / picturedesk.com

    Obduktion soll Todesursache klären

    Sämtliche Versuche die Frau wiederzubeleben blieben jedoch erfolglos. Im Zuge einer polizeilichen Kommissionierung wurde festgestellt, dass ein Tötungsdelikt nicht ausgeschlossen werden kann.

    Der Körper der Frau wies einige Hämatome auf. Die Identität der Frau ist bislang unbekannt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine gerichtliche Obduktion wurde seitens der Staatsanwaltschaft Wien in Aussicht gestellt.

    1/52
    Gehe zur Galerie
      <strong>15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser.</strong> Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. <a data-li-document-ref="120047660" href="https://www.heute.at/s/bursch-10-tyrannisiert-stadt-braucht-24-h-aufpasser-120047660">Jetzt gibt es neue Details &gt;&gt;&gt;</a>
      15.07.2024: Bursch (10) tyrannisiert Stadt, braucht 24-h-Aufpasser. Ein 10-Jähriger treibt seit Wochen sein Unwesen in einem Ort: Er soll unter anderem ein Feuerwehrauto gestohlen haben. Jetzt gibt es neue Details >>>
      Matthias Lauber