United plant spektakulären Tausch mit Boateng

Manchester United will Bayer-Star Jerome Boateng nach England holen. Dafür würden die Red Devils Anthony Martial eintauschen. Die Bayern legen sich quer.

Manchester United buhlt weiter um Bayern-Abwehrchef Jerome Boateng. Der Ex-Weltmeister soll bei José Mourinho sehr hoch im Kurs stehen, dafür würden die Red Devils sogar Franzosen-Jungstar Anthony Martial abgeben. Die Engländer wollen ein Tauschgeschäft, die Münchner wollen lieber eine dicke Ablöse sehen.

Bleibt er oder wandert er doch ab? Es wird wieder um Jerome Boateng gepokert. Der deutsche Nationalspieler sei einem Wechsel nicht abgeneigt, daher bringen sich PSG und Manchester United in Stellung.

Tausch mit Martial?

Die Engländer planen einen spektakulären Tausch. Flügelflitzer Anthony Martial soll nach München abgegeben werden, im Gegenzug soll Boateng nach Manchester übersiedeln.

Doch die Bayern spielen da nicht mit. "Wir haben vier Außenstürmer: Ribéry, Robben, Coman und Gnabry. Und Davies kommt auch noch dazu. Man darf das Rad auch nicht überdrehen. Das machen manche Klubs, aber man macht dem Trainer damit Probleme", schiebt Boss Rummenigge dem Deal einen Riegel vor.

Sollte United Boateng wirklich haben wollen, dann müsste eine saftige Ablöse fließen. Auch PSG-Trainer Thomas Tuchel hat seine Fühler nach dem 29-Jährigen ausgestreckt haben. Es bleibt spannend.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckSport-TippsFussballManchester United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen