US-Experte Fauci will Impfpflicht für Schulkinder

Fauci spricht sich für eine Impfpflicht für Schulkinder aus. 
Fauci spricht sich für eine Impfpflicht für Schulkinder aus. J. SCOTT APPLEWHITE / AFP / picturedesk.com
Angesichts der steigenden Corona-Zahlen in den USA spricht sich der oberste CoV-Experte der US-Regierung für eine Impfpflicht für Schulkinder aus.

In einem Interview mit "CNN" sprach sich der oberste Corona-Experte der US-Regierung, Anthony Fauci, für eine Impfpflicht für Schulkinder aus. Angesichts der steigenden Neuinfektionen unterstützt er damit einen bereits bestehenden Vorschlag, auch Kinder im Schulalter verpflichtend zu immunisieren.

Wie Fauci erläuterte, hätten die USA das bereits seit Jahrzehnten bei Polio, Masern, Mumps, Röteln und Hepatitis so gehandhabt.

Keine Impfung für Kids unter 12

Wie auch hierzulande können Kinder unter zwölf Jahren in den USA keine Impfung erhalten. Gegenüber dem Sender "ABC" erklärte Fauci, dass bis Anfang Oktober aber genügend Daten vorliegen sollten, um zu beurteilen, ob eine Impfung sicher für diese Altersgruppe sei.

Die steigende Neuinfektionszahlen würden den Betrieb an den Schulen nämlich bereits jetzt schon beeinträchtigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
CoronavirusCoronatestCorona-AmpelCorona-MutationCorona-ImpfungDelta-VarianteUSA

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen