Valentino Rossi gewinnt MotoGP in Assen vor Marc Mar...

Bild: Vincent Jannink (AP)

Valentino Rossi hat den MotoGP der Niederlande in Assen für sich entschieden. In einem heftigen Zweikampf mit Weltmeister Marc Marquez setzte sich der Italiener durch und baute seine WM-Führung aus.

Valentino Rossi hat den der Niederlande in Assen für sich entschieden. In einem heftigen Zweikampf mit Weltmeister Marc Marquez setzte sich der Italiener durch und baute seine WM-Führung aus.

Polesetter Valentino Rossi kam auch als Erster durch die erste Kurve, Weltmeister Marc Marquez setzte sich auf Position zwei. Seriensieger Jorge Lorenzo wurde in ein packendes Duell mit den beiden Espagaro-Brüdern verwickelt, setzte sich aber dann auf den dritten Platz. Die ersten drei machten das Tempo, das restliche Feld konnte nicht mithalten.

Marc Marquez machte permanent Druck auf Rossi, Lorenzo wartete ein wenig ab. Die beiden Leader zogen vorne davon. Marquez blieb unheimlich lästig und trieb den Doctor vor sich her. Sieben Runden vor Schluss hat sich der Spanier den Italiener geschnappt. Bis zum Schluss war es ein Kampf auf Biegen und Brechen.

Heißes Duell bis zum Schluss

Drei Runden vor Schluss drehte Rossi den Spieß wieder um und ging als Leader in die absolute Schlussphase. In der letzten Kurve sorgte Marquez für eine Schrecksekunde, als er Rossi in der letzten Kurve fast abgeschossen hätte. Der WM-Leader fuhr den Sieg gerade noch nach Hause.

Beim Moto3-Rennen gab es eine spektakuläre Szene: Nikolas Ajo konnte einen Sturz gerade noch vermeiden und rutschte auf den Knien über die Zielgerade.

Was für ein Finish - auf Knien über die Zielgarde! Hier im Video!
— Eurosport.de (@Eurosport_DE)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen