Vanek: Finger streikt, WM futsch

Schock für Österreichs Eishockey-Fans! NHL-Star Thomas Vanek wird bei der WM in der Slowakei nicht dabei sein. Zwar sagte der Buffalo-Stürmer zu, nach Kosice zu reisen, sein Verein verweigert ihm aber wegen einer Mittelfinger-Verletzung die Freigabe. Damit habe ich nicht gerechnet, war der Stürmer enttäuscht.
Bitter, denn Vanek ist im Nationalteam ebenso zielsicher wie in der NHL. Seine Trefferquote: 0,43 Tore pro Spiel. Bei den Assists (0,56) liegt sein Schnitt sogar noch höher als in der US-Liga (0,37). Zumindest finanziell erleidet Vanek keinen Verlust: Die österreichischen Nationalspieler erhalten bei der WM 100 Euro Taggeld, Vanek verdient bei den Sabres 95.153 Euro pro Woche.
Fest steht: Auf Österreichs Cracks wartet ein hartes Programm. Gegen die USA (morgen, 16.15 Uhr), Schweden (Mo, 20.15 Uhr) und Norwegen (Mi, 16.15 Uhr, alle live ORF Sport +) geht es um den ersten Klassenerhalt seit 2004.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen