Vanek verliert mit Minnesota gegen Boston

Bild: Ann Heisenfelt (FR13069 AP)

Österreichs Eishockey-Legionär Thomas Vanek hat am Mittwoch in der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL mit seinem Team Minnesota Wild eine 3:2-Heimniederlage gegen die Boston Bruins einstecken müssen. Die Entscheidung fiel erst in der Overtime durch einen Treffer von Boston-Flügelspieler Loui Eriksson. Vanek stand knappe 18 Minuten auf dem Eis, verbuchte aber keinen Treffer oder Assist.

Die Bruins waren im Xcel Energy Center in Minnesota zwei Mal in Führung gegangen - das 1:0 erzielte Carl Soderberg, das 2:0 steuerte Patrice Bergeron bei. Minnesota ließ sich nicht abschütteln und glich beide Male aus. Das 1:1 fiel durch Kyle Brodziak, Jason Pominville rettete Minnesota mit seinem Tor zum 2:2 im letzten Drittel in die Overtime. Letztlich wurden die Anstrengungen des Heimteams um Thomas Vanek nicht belohnt, Eriksson besiegelte das 3:2-Endergebnis für die Gäste aus Boston.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen