Vater und Sohn entdecken Sprengstoff in Donaustadt

Am Agavenweg in Donaustadt fand man eine Granate.
Am Agavenweg in Donaustadt fand man eine Granate.LPD WIEN
Bei einem Spaziergang am Sonntagnachmittag entdeckten Vater und Sohn eine Granate im 22. Bezirk in Donaustadt. Sie alarmierten die Polizei.

Ein Vater (60) war mit seinem 10-jährigen Sohn am Sonntag spazieren, als der Bursche einen sprengstoffverdächtigen Gegenstand entdeckte. Sie verhielten sich völlig richtig, ließen den Gegenstand unberührt und alarmierten die Polizei. Die Beamten des Stadtpolizeikommandos Donaustadt verständigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO), dieses in weiterer Folge den Entminungsdienst des Bundesheeres.

Granaten-Alarm im Bodensee – Polizei muss absperren

"Sprengstoff on Bord!" – Halbnackte Frau stürmt Cockpit

Es wurde festgestellt, dass es sich um eine ca. 30 cm lange Übungsgranate handelte, von dem keine Gefahr ausging. Die Granate wurde in weiterer Folge vom Entminungsdienst des Bundesheeres abtransportiert. Niemand wurde verletzt.

Granate aus zweiten Weltkrieg am Matterhorn gefunden

Granaten-Alarm! Großräumige Straßensperre in Linz

Taucher finden Minenwerfer aus ersten Weltkrieg

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account dh Time| Akt:
BundesheerWienWaffeDonaustadtPolizei

ThemaWeiterlesen