Verkühlter Thiem bricht Turnier in Melbourne ab

Dominic Thiem laboriert immer noch an seiner Erkältung. Nun bricht er das "Kooyong Classic" in Melbourne ab.

Österreichs Tennis-Star Dominik Thiem hat sich seinen Start in die Saison 2018 wohl etwas anders vorgestellt. Den 24-Jährigen plagt eine hartnäckige Erkältung. In Doha musste er sein Halbfinal-Match gegen Gael Monfils wegen Fiebers absagen.

Beim "Kooyong Classic" in Melbourne verlor er am Mittwoch sein Auftaktmatch gegen Novak Djokovic. Am Donnerstag hätte Thiem gegen den Franzosen Lucas Pouille gespielt. Der Niederösterreicher sagte ab. Die noch nicht völlig ausgeheilte Viruserkrankung ist der Grund.

Am Montag starten die Australian Open. Thiem will zum Start des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison rechtzeitig fit sein. Zum Auftakt des mit 38 Millionen Euro dotierten Turniers trifft Thiem auf Guido Pella (ARG), aktuell die Nummer 56 der Weltrangliste. Im Raster des Niederösterreichers sind auch Alexander Zverev (GER), Stan Wawrinka (SUI) und Djokovic.

Andreas Haider-Maurer – aufgrund des Protected Rankings im Hauptfeld – trifft auf den Ukrainer Alexander Dolgopolov. Gerald Melzer bekommt es mit Nikolos Basilaschwili (GEO) zu tun.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
National Australia BankGood NewsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen