Verschiebung bringt Speed-Asse in Zeitnot

Schnee-Chaos in Colorado! Die Schneemassen sorgten beim Super-G von Beaver Creek für eine Verspätung. Das bringt die Speed-Asse in Zeitnot.
Die starken Schneefälle in den Rocky Mountains bringen die Speed-Läufer in große Probleme. Die meisten Athleten wollten unmittelbar nach dem Super-G am Samstag zurück nach Europa fliegen. Nach der Super-G-Verschiebung könnten sie nun auch ihre Flüge verpassen.

Die meisten Abfahrts-Asse haben ihre Flüge zurück in die Heimat schon für den Samstagabend gebucht. Vom zwei Autostunden entfernten Flughafen Denver sollte es über Frankfurt in die Heimat gehen. Durch die einstündige Verschiebung des Super-G könnten die Rennläufer nicht rechtzeitig am Flughafen sein.

Außerdem sorgen die Schneemassen für ein Verkehrs-Chaos in den Rocky Mountains. Der Vail-Pass, der Richtung Denver überquert werden muss, war zeitweise gesperrt. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportSki AlpinÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen