Verwirrung! Thiem spielt nun doch in Paris-Bercy

Gerade einmal wenige Stunden nach dem Aus von Dominic Thiem in der Wiener Stadthalle sagte der 24-Jährige seinen Start in Paris ab, nun spielt er aber doch!
Rätselraten um den Gesundheitszustand von Dominic Thiem. Bei seinem Achtelfinal-Aus in der Stadthalle fiel vor allem die schlechte Körpersprache im dritten Satz auf. Nur wenige Stunden nach der Pleite gegen den Franzosen Richard Gasquet sagte der Niederösterreicher vorerst seinen Start beim ATP-1000-Turnier von Paris ab.

"Es gibt da ein paar Dinge, die nur ein paar Leute wissen, die mich körperlicher Natur ein bisserl belasten", erklärte der Lichtenwörther nach seinem Achtelfinal-Aus, ließ die Gründe aber im Dunklen. "Das ist schon längere Zeit im Busch, es ist nichts Schlimmes, aber es stört."

Bresnik: "Er spielt in Paris!"

Coach Günter Bresnik ruderte allerdings zurück: "Er spielt. Wir fliegen nach Paris!" Nach dem ATP-1000-Turnier in Frankreichs Hauptstadt wartet das Tour-Final in London (12. bis 19. November). "Das ist das Saison-Highlight. Ich bin mir sicher, dass ich dort in einer guten Form spielen werde", so Thiem.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Bis jetzt waren die zweiten Jahreshälften beim Niederösterreicher aber stets schwächer, wie Thiem zugeben musste. "Es ist jetzt nur auffälliger, weil ich ein paar Erst- oder Zweitrunden-Niederlagen hab." (wem)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportTennisATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen