Vettel-Katastrophe! Ferrari verpokert sich komplett

Ferrari hat die Wetterlage im Qualifying komplett falsch eingeschätzt. Sebastian Vettel erreichte im Regen von Suzuka nur Platz neun.

Das war's wohl endgültig mit der WM für Sebastian Vettel! Ferrari verpokerte sich im Qualifying zum Grand Prix von Japan böse, der Deutsche schaffte es im Regen nur noch auf Platz neun.

Die absolute Katastrophe in Rot! Im Q3 unterlief Ferrari ein riesiger Bock. Der Kommandostand schätzte das wechselhafte Wetter in Suzuka komplett falsch ein. Zuerst fuhr die Scuderia mit Intermediate-Reifen auf trockener Strecke hinaus, ganz klar die falsche Entscheidung.

Vettel sauer

Schon in der Outlap motzte Sebastian Vettel: "Das sind die falschen Reifen!" Während Ferrari die Reifen umsteckte, fuhr Lewis Hamilton gerade die Pole-Position-Zeit und gleichzeitig der Regen setzte ein.

So fiel Ferrari um eine schnelle Runde im Trockenen um. Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel riskierten alles und rutschten von der Strecke. Somit reichte es nur für Platz neun bei Vettel, Kimi erreichte immerhin noch Platz vier.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Kaiser Akihito von JapanSport-TippsMotorsportFormel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen