Vettel sucht das Gummi-Geheimnis

Bild: Reuters

"Im Rennen sind unsere Reifen in die Knie gegangen", war Vettel nach Platz drei in Melbourne ratlos. Das Fazit: Auf einer Einzelrunde ist der RB9 top, im Rennen ist der Speed aber durch die weicheren Pneus nach wenigen Runden bedeutungslos.

"Im Rennen sind unsere Reifen in die Knie gegangen", war Vettel nach Platz drei in Melbourne ratlos. Das Fazit: Auf einer Einzelrunde ist der RB9 top, im Rennen ist der Speed aber durch die weicheren Pneus nach wenigen Runden bedeutungslos.

"Wir waren chancenlos", sagt Sportdirektor Helmut Marko. Vettels Suche nach dem Gummi- Geheimnis läuft bereits auf Hochtouren. Zu wichtig ist der Reifenpoker in der Formel 1 geworden. "Ihre Rolle ist zu dominant", sagt Mercedes-Sportdirektor Toto Wolff.

Bereits am Sonntag in Malaysia wartet der nächste Härtetest. Bleibt es trocken, verlangt der Kurs den Reifen mehr ab als jener in Melbourne. Lotus gibt Kimi Räikkönen (Fin) auch dann Narrenfreiheit. "Unsere Erfolgstaktik", erklärt Teamchef Eric Boullier.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen