Victoria Swarowski teilt gegen den ORF aus

Statt beim ORF moderiert die Tirolerin Victoria Swarovski seit 2018 bei RTL.
Statt beim ORF moderiert die Tirolerin Victoria Swarovski seit 2018 bei RTL.Thomas Burg / Action Press / picturedesk.com
2016 gelang ihr in der RTL-Show "Let's dance" der große Durchbruch. Jetzt erzählt Victoria Swarovski, warum "Dancing Stars" für sie nie ein Thema war.

In der RTL-Tanzshow "Let’s Dance" hatte die gebürtige Innsbruckerin 2016 ihren ersten größeren Fernsehauftritt und gewann mit ihrem Tanzpartner Erich Klann gleich die neunte Staffel der Sendung. Für Victoria Swarovski der Startschuss für eine große Karriere. Doch warum hat sie nicht hierzulande begonnen, als "Dancing Star"? Die Antwort ist einfach: Der ORF hat's mal wieder verpennt. 

"...da hab ich Ja gesagt"

"Ich wurde tatsächlich noch nie angefragt. Deutschland war einfach zackiger drauf, da hab ich Ja gesagt", erklärt die 27-Jährige in der TV-Sendung "Verstehen Sie Spaß?". Es ist auch nicht das erste Mal, dass sie gegen den ORF austeilt. Immerhin wurde sie 2018 von RTL "befördert", moderiert seitdem an der Seite von Daniel Hartwich erfolgreich "Let's Dance" und "Das Supertalent". Trotz anfangs heftiger Kritik - "Heute" hat berichtet. In diesem Jahr startet die Allrounderin nun auch als Schauspielerin durch und heuerte bei Florian Silbereisen auf dem "Traumschiff" an.  

Vielleicht macht's der ORF bei Swarovski ja ähnlich wie bei ihrer Tiroler Landsfrau Mirjam Weichselbraun. Auch sie startete zuerst in Deutschland (Viva, MTV) durch, bevor sie 2004 an den Küniglberg geholt wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
Victoria SwarovskiDaniel HartwichFlorian SilbereisenRTLORFDancing Stars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen