Video: Bei Elfmeter kläglich gescheitert

Kurz vor der Halbzeit im Spiel der Axpo Super League zwischen dem FC Sion und dem FC Zürich blamierte sich Mittelfeldspieler Xavier Margairaz bis auf die Knochen. Lässig will er einen Elfmeter für die Gäste einnetzen, doch der Penalty ist so schwach geschossen, dass der gegnerische Keeper dem Ball fast entgegenlaufen muss.

Margairaz legte sich den Ball zurecht und wollte den Torwart lässig überheben. Doch das zögerliche Anlaufen des Mittelfeldspielers und sein schwacher Schuss brachten Goalie Andris Vanins nicht aus dem Konzept. Vanins blieb einfach in der Mitte des Tores stehen und fing den Ball ab. "Neun von zehn Torhütern hechten auf eine Seite", sagte Margairaz nach dem Spiel zur Entschuldigung.

Für die Aktion erntete Margairaz aber nicht nur Spott, sondern sorgte auch für die Unterbrechung einer langen Serie. Der verschossene Elfmeter war spielentscheidend, Sion gewann dank eines Tores von Goran Obradovic in der 74. Minute mit 1:0. Damit setzte es für Zürich die erste Niederlage im Kanton Wallis seit 13 Jahren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen