Video: Dieser Coach wird vor lauter Wut zum Hulk

Nelson Vivas auf den Spuren des unglaublichen Hulk.
Nelson Vivas auf den Spuren des unglaublichen Hulk.Bild: Getty/Montage

Ein Fehlpfiff des Schiedsrichters, da sah Nelson Vivas Grün! Der Coach von Argentinien-Erstligist Estudiantes erinnert in seiner Wut an den schrecklichen Hulk.

Aufregung in Argentinien! Beim 0:0 von Estudiantes de la Plata gegen die Boca Juniors geriet Coach Nelson Vivas in eine heftige Diskussion mit Schiedsrichter-Assistenten Christian Navarro. Der Grund: Dieser soll einen klaren Elfmeter übersehen haben. Vivas steigerte sich immer mehr in seine Wut hinein, bis er auf die Tribüne verwiesen wurde.

Für den Trainer kein Grund, sich weniger aufzuregen. Im Gegenteil: Vor Zorn riss er sich das Hemd vom Leib, schrie und tobte an der Outlinie. Für viele Fans zeigten sich Ähnlichkeiten mit der berühmten Comic-Figur Hulk. Im beliebten US-Comic verwandelt sich Dr. Bruce Banner durch Gamma-Strahlung zum rasenden Monster – er läuft grün an und setzt so viel Muskelmasse an, dass ihm das Hemd aufreißt.

Entschuldigung nach der Partie

Was die beiden übrigens ebenfalls gemeinsam haben: Die Wut ist schnell verraucht. So wie sich Hulk nach seinen Zornausbrüchen in einen Wissenschaftler zurückverwandelt, wurde Vivas nach der Partie wieder zum professionellen Coach.

Er entschuldigte sich: "Ich wollte nicht respektlos gegenüber dem Linienrichter sein, ich benehme mich normalerweise nicht so. Die Schiris irren sich ohne Absicht, wie wir alle das mal machen. Es schien mir unfair, dass wir den Elfmeter nicht bekommen haben. Ich bin ein Feuerkopf, es stand viel auf dem Spiel und der Druck war unnormal."

Hier das Video des Ausrasters:

(gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen