Video zeigt, wie Wiener Juwelendiebe nach Raub flüchten

Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Wiener Juwelier fahndet die Polizei nach zwei Tätern. Ein Video zeigt ihre Flucht nach dem Raub.

Schock für die Mitarbeiter eines Juweliers in der Wiener City! Donnerstagvormittag verschafften sich zwei Männer mit einem Schraubendreher Zutritt zum Inneren des Geschäfts, um den Juwelierladen auszurauben. Einer der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Schusswaffe, während sein Komplize die Vitrinen leerte. 

Täter floh mit Taxi

Die noch unbekannten Täter sollen anschließend in Richtung Graben geflohen sein, wo sie ihre Wege schließlich trennten. Einer von ihnen soll in ein schwarzes Taxi gestiegen sein. Ein "Heute" zugespieltes Video zeigt nun die Flucht der Räuber direkt nach der Tat. Eine Überwachungskamera enthüllt, wie sich die beiden mutmaßlichen Täter zwischen parkenden Autos und einem Baugerüst durchschlängeln.

Geraubte Juwelen in Ikea-Sackerl gepackt

Beide von ihnen sind am Video mit Kapuze und Sonnenbrille vermummt, einer der beiden trägt zusätzlich eine FFP2-Maske. In ihren Händen tragen die mutmaßlichen Räuber Taschen, in denen sich ihre Beute befinden dürfte. Skurril – einer der beiden mutmaßlichen Kriminellen flieht mit einer Aktentasche und einem Ikea-Sackerl. Die Fahndung nach den Einbrechern läuft momentan auf Hochtouren. Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

➤ Männlich, ca. 180 cm groß, Sprache: russisch, schwarz bekleidet, Mund-Nasen-Schutz, Handschuhe, silberne Schusswaffe

➤ Männlich, ca. 180 cm groß, Sprache: russisch, grauer Kapuzenhoodie, Kappe, Mund-Nasen-Schutz, Schraubendreher

Sachdienliche Hinweise werden in jeder Polizeistation entgegengenommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienRaubPolizeiPolizei WienLeserreporterInnere Stadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen