Vienna Capitals erzelgen auswärts Graz 99ers

Ein großes Ausrufezeichen setzten die Vienna Capitals in der 20. Runde der Erste Bank Eishockey-Liga. Die Wiener zerlegten die Graz 99ers mit 6:0. Damit konnten sich die Cracks von Jim Boni weiter den Anschluss an die Top-6 der Tabelle halten.

Ein großes Ausrufezeichen setzten die Vienna Capitals in der 20. Runde der Erste Bank Eishockey-Liga. Die Wiener zerlegten die Graz 99ers mit 6:0. Damit konnten sich die Cracks von Jim Boni weiter den Anschluss an die Top-6 der Tabelle halten. 

Bereits in der ersten Minute brachte MacArthur Sharp die Capitals in Front. Dzieduszycki legte noch im ersten Drittel nach (16.). Nach Wiederbeginn erhöhte Nödl (25.) und kurz vor der zweiten Drittelpause McLean (40.) auf 4:0. Im dritten Drittel besorgten Sharp (44.) und McLean (52.) mit den jeweils zweiten Treffern den 6:0-Endstand.

Bozen feierte einen knappen 3:2-Heimsieg über Innsbruck. Der VSV überraschte mit einem 4:2-Auswärtssieg bei Meister Red Bull Salzburg. Die Black Wings Linz rangen Znojmo 5:4 nieder. Dornbirn schlug den KAC mit 4:3.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaWeiterlesen