Vienna: Hohe Warte macht schon wieder Probleme

Wann dürfen die Vienna-Fans wieder auf der Haupttribüne sitzen? Fest steht: Die Arbeiten auf der Hohen Warte stehen still – und das für längere Zeit.

Fans der Vienna sind leidgeprüft. Sportlicher Absturz, das traditionsreiche Stadion eine Baustelle. Wann gibt es wieder Spiele von der Haupttribüne der Hohen Warte zu sehen? Jetzt steht fest: Noch länger nicht, die Arbeiten stehen still.

Marodes Dach



Was ist der Grund? Der Klub informiert über die Arbeiten an der Dachkonstruktion: "Die Stahlrohrkonstruktion entspricht nicht den ursprünglichen Bauplänen und damit nicht den aktuellen statischen Anforderungen." Deshalb müssen speziell feuerverzinkte Stahlteile maßangefertigt werden. Die Lieferzeit beträgt "einige Wochen", deswegen wird bis Ende März nicht weiter saniert.

Überstunden in Döbling

Die Baufirma versichert, mit Hochdruck an der Fertigstellung zu arbeiten. "Die Holzleimbinder werden im Schichtbetrieb produziert und bei der Errichtung vor Ort wird an den Wochentagen länger, sowie auch an Samstagen gearbeitet", erklärt Projektleiter Robert Fensl. Die ersten Heimspiele im Frühjahr finden damit fix ohne Haupttribüne statt. "Allerdings werden die WC-Anlagen benutzbar sein", verkünden die Döblinger. Bis Mitte April sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballBaustellenFC First Vienna

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen