Viletta holt Kombi-Gold - Debakel für ÖSV-Team

Sandro Viletta hat am Freitag die Alpine Super Kombination bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi gewonnen. Der Schweizer triumphierte vor Ivica Kostelic (CRO) und Christof Innerhofer (ITA). Für das ÖSV-Team setzte es eine ordentliche Watsche - kein Fahrer in den Top-10.


Ohne Erwartungen gestartet, deshalb auch nicht enttäuscht - so wirkten die ÖSV-Läufer nach dem Debakel in der Kombination. war als bester Österreicher 13., hatte aber bereits 2,26 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Mayer und Max Franz nutzten die Kombi-Abfahrt mehr als Training und konnten auch dort als Dritter bzw. Fünfter für keine Glanztaten sorgen. Romed Baumann und Otmar Striedinger landeten in der schnelleren Disziplin außerhalb der Top-20 und waren damit bereits zur Halbzeit aus dem Medaillenrennen.

Dieses entschied Sandro Viletta für sich. Der Schweizer, der erst einen Weltcup-Sieg (Super-G in Beaver Creek 2011) erringen konnte, kämpfte sich mit einer beherzten Slalomfahrt vom 14. Rang an die Spitze. Ivica Kostelic, der in der Abfahrt mit Platz sieben überraschte und deshalb als Favorit galt, fehlte auf dem Slalomhang, der von seinem Vater gesetzt wurde, die Spritzigkeit - Silber glänzt für den von Verletzungen geplagten Kroaten aber wie Gold.

"Bronzener" Innerhofer überlegte Slalom-Verzicht

Für die größte Überraschung sorgte Christof Innerhofer. Der zauberte die drittbeste Slalomzeit in den Schnee und gewann mit Bronze seine bereits zweite Sotschi-Medaille. Das Verrückte daran: "Ich habe überlegt, ob ich im Slalom überhaupt noch starten soll, um meinen Rücken zu schonen", verriet der Italiener nach der Zielankunft. 

Endstand bei der Super-Kombination der Herren:

1. Sandro Viletta (SUI) 2:45,20 Minuten

2. Ivica Kostelic (CRO) +0,34 Sekunden

3. Christof Innerhofer (ITA) +0,47

4. Kjetil Jansrud (NOR) +1,06

5. Adam Zampa (SVK) +1,14

6. Bode Miller (USA) +1,40

7. Ondrej Bank (CZE) +1,64

8. Carlo Janka (SUI) und Aksel Lund Svindal (NOR) je +1,68

10. Natko Zrncic-Dim (CRO) +1,86

Weiter:

13. Matthias Mayer (AUT) +2,26

14. Romed Baumann (AUT) +2,39

20. Otmar Striedinger (AUT) +5,26

Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf der nächsten Seite...
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen