Vonn: Comeback flop, Scheidung top

Buckelpiste in St. Anton! "Es war ein Kampf ums Überleben", schnaufte die Schnellste Anna Fenninger (li.) nach dem ersten Abfahrtstraining für den Heimweltcup. Comebackerin Lindsey Vonn (US) jubelte trotz Mega-Rückstand.

Buckelpiste in St. Anton! "Es war ein Kampf ums Überleben", schnaufte die Schnellste Anna Fenninger (li.) nach dem ersten Abfahrtstraining für den Heimweltcup. Comebackerin Lindsey Vonn (US) jubelte trotz Mega-Rückstand.

Der Rosenkrieg ist entschieden, die Scheidung von Ex-Gatten Thomas durch. Vonn darf das 1,1-Millionen--Anwesen in Park City (US) behalten. "Ich fühle mich gut, glücklich und stark", sagte sie sichtlich erleichtert bei ihrer Rückkehr in den Ski-Zirkus. Auf der Piste lief es noch nicht rund. 3,98 Sekunden verlor sie im ersten St.-Anton-Training auf Lara Gut (Sz), die aber ein Tor ausließ.

"Brutalstes Rennen überhaupt"

"Das wird ein herausforderndes Rennen." Das glauben auch die anderen Läuferinnen. "Sehr wild, sehr schlagig", sagte Fenninger, die Schnellste ohne Fehler. "Ein einziger Blindflug", empfand Andrea Fischbacher (2.). Maria Höfl-Riesch (D) sprach gar vom "Brutalsten, das ich jemals gefahren bin". Lizz Görgl (55.) kam mit 7,40 Sekunden Verspätung ins Ziel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen