Vonn macht Freund im TV schlüpfriges Angebot

Lindsey Vonn stürzte schwer, vergoss bittere Tränen und scherzte dann bei ihrer Abschieds-PK. Sie flirtete vor den Reportern mit ihrem Partner.

Die Ski-WM begann mit einem Schreckmoment. Lindsey Vonn kam in Aare beim Super-G am Dienstag schwer zu Sturz, musste minutenlang auf der Strecke behandelt werden.

Aufatmen! Kurz nach dem Siegerinterview von US-Kollegin Mikaela Shiffrin trat auch die 34-Jährige vor die Kamera und wirkte erstaunlich gefasst. Erst, als ihr der eigene Sturz vorgespielt wurde, stockte ihr der Atem und Tränen kullerten über die Wangen.

Am Nachmittag gab die Speed-Queen in Schweden vor der versammelten Presse eine Pressekonferenz, bei der es vor allem um ihren bevorstehenden Rücktritt ging. "Heute.at" berichtete – hier die wichtigsten Aussagen.

Eine Portion Schmäh durfte nicht fehlen. Vonn versuchte ihr "schwieriges Publikum" zu unterhalten und schaffte dies mit einem schlüpfrigen Scherz.

Ihr war ihr Freund P.K. Subban, Eishockey-Superstar von den Nashville Predators, am Handy live zugeschalten. Als sie ein Reporter dann fragte, was sie bei ihrer Rückkehr in die Staaten denn als erstes mache, meinte Vonn mit einem verschmitzten Grinsen auf den Lippen: "Das kann ich dir nicht sagen, es wäre unanständig."

Gelächter im Publikum – der schlüpfrige Witz kam gut an. Vonn hielt sich nicht zurück und ging weiter ins ins Detail. Sie sprach sogar über ihre Nachwuchs-Pläne: " Ich plane nicht, sofort schwanger zu werden. Es ist mir jedoch bewusst, dass ich 34 bin und nicht allzu lange warten sollte. Ich möchte einst mit meinen Kindern Ski fahren gehen."

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsWintersportSki AlpinSki-WM

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen