Vor OP: Anna Veith dachte bereits ans Aufhören

Anna Veith wurde am Dienstag erfolgreich am Knie operiert und nimmt bereits ihr Comeback ins Visier. Vor der OP hatte sie allerdings schon Gedanken, alles hinzuschmeißen.
wurde am Dienstag erfolgreich am Knie operiert und nimmt bereits ihr Comeback ins Visier. Vor der OP hatte sie allerdings schon Gedanken, alles hinzuschmeißen.

Das verriet sie am Donnerstag bei ihrer Pressekonferenz in der Privatklinik Hochrum. "Ich war mir nicht sicher, ob ich wirklich noch bereit bin, diesen Weg weiterzugehen. Und ich habe mich natürlich auch gefragt, ob der Sport das wert ist."

Sie entschied sich aber für die Operation und wurde so auch ihre Zweifel los. Ans Aufhören will die 27-Jährige keine Gedanken mehr verschwenden. Der Blick richtet sich bereits auf das Comeback und auf Olympia 2018. Dort will Veith wieder an den Start gehen und um die Medaillen kämpfen werden.

Dieses Vorhaben wird aber zum Wettkampf mit der Zeit. Ihr Arzt Dr. Christian Hoser sprach von einer realistischen Rückkehr in rund sechs Monaten. Da bleibt nicht viel Zeit, um rechtzeitig in Top-Form zu kommen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen