Vor Rauswurf? So erklärt Koller die LASK-Pleite

Marcel Koller hatte nichts zu lachen in Linz.
Marcel Koller hatte nichts zu lachen in Linz.Bild: picturedesk.com/APA
Ex-ÖFB-Teamchef Marcel Koller fährt geknickt zurück nach Basel. Der LASK warf die Schweizer mit einem Gesamtscore von 5:2 aus der Champions-League-Quali. Kollers Erklärung: "Wir haben es im Hinspiel verpennt!"
"Wir spielten uns Chancen heraus, hatten aber Pech im Abschluss. Zudem wurde uns ein Penalty unterschlagen", hätte Koller gerne einen Elfer gesehen. Valentin Stocker wurde von LASK-Goalie Alex Schlager unmittelbar vor der Linie am Fuß getroffen - eine strittige Szene.

"Es war eine glückliche Führung für die Österreicher. Wir wollten etwas probieren. Aber wenn man plötzlich in Rückstand liegt, wird es natürlich schwierig", so Koller weiter.

In Basel ist wieder eine Trainer-Diskussion ausgebrochen, Koller wirkt angezählt und weiß: "Wir haben es im ersten Spiel verpennt, hatten nicht die nötige Präsenz." (pip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen