Vorhang auf für den neuen Mercedes W06 Hybrid

Nach Red Bull Racing präsentierte auch Mercedes kurz vor dem Start der viertägigen Wintertestfahrten in Jerez seinen neuen Boliden. Mit dem W06 Hybrid soll die doppelte Titelverteidigung gelingen.

präsentierte auch Mercedes kurz vor dem Start der viertägigen Wintertestfahrten in Jerez seinen neuen Boliden. Mit dem W06 Hybrid soll die doppelte Titelverteidigung gelingen.

Im Vorjahr dominierten die "Silberpfeile" die Formel 1 nach Belieben. Mercedes war der größte Profiteur der Reglementumstellung, wenn sie sich nicht selbst aus dem Spiel nahmen war die Konkurrenz ohne Chance. Schon früh war klar, dass beide WM-Titel an das deutsche Team gehen werden, allerdings entschied sich erst beim Saisonfinale von Abu Dhabi, dass Lewis Hamilton seinen Teamkollegen Nico Rosberg im Rennen um den Fahrertitel ausstach.

"Im Moment hat jedes Team noch null Punkte. Nur eins steht fest: Wir haben im dritten Jahr in Folge eine unveränderte Fahrerpaarung. Beide Fahrer wissen, was von ihnen erwartet wird, wie auch wir wissen, was sie von uns erwarten", meinte Mercedes Motorsportchef Toto Wolff in einer Aussendung. "Es wäre sehr gefährlich, sich auf unseren Lorbeeren von 2014 auszuruhen."

"Keiner von uns hat das Gefühl, dass es nun einfacher werden würde. Im Gegenteil: Unsere Motivation ist stärker denn je zuvor. Es gibt ein bekanntes Zitat von Babe Ruth, das ich gerne verwende: 'Für die Erfolge von gestern können wir uns heute nichts mehr kaufen.' Wir sind uns dessen bewusst, dass Erfolg nicht nur schwer erarbeitet werden muss. Ohne die richtige Einstellung kann er auch sehr kurzlebig sein", warnt der Wiener.

Äußerliche Veränderungen beim W06 Hybrid sind schnell erklärt: Wie bei allen neuen Formel-1-Boliden ist die Nase tief angesetzt. Die "Wikingerhörner" auf der Nase sind zwar nicht neu, wirken aber größer als im Vorjahr. Technikchef Paddy Lowe legte den Fokus auf die Verbesserung des Vorjahresautos.

"Es ist kein Geheimnis, dass uns die Zuverlässigkeit 2014 einige Male im Stich gelassen hat. Egal wie gut es aktuell zu sein scheint, man darf niemals Punkte liegen lassen. Es braucht Zeit, um ein Auto zuverlässig zu machen und wir haben viele Anstrengungen in diesem Bereich unternommen", erklärte der Brite.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen