VW Golf bleibt in Wiener Gleisbett-Falle stecken

Wieder tappte ein Autofahrer in eine Gleisbaustellen-Falle.
Wieder tappte ein Autofahrer in eine Gleisbaustellen-Falle.Leserreporter
Für einen scheinbar unachtsamen VW-Besitzer endete eine Autofahrt am Montag abrupt. Er fuhr in eine Gleisbaustelle und blieb stecken. 

Wegen Bauarbeiten wurden die Straßenbahngleise im 15. Wiener Gemeindebezirk im Bereich der Schweglerstraße freigelegt. Die Straßenbahn könnte hier theoretisch noch fahren, für einen Pkw gibt es allerdings kein Durchkommen. Der Fahrer eines VW Golfs tappte am Montag in die Falle.

Feuerwehr musste VW befreien

Möglicherweise fuhr der Autolenker der Straßenbahn nach oder war einfach nur unaufmerksam. Er fuhr in die Baustelle hinein, plötzlich gab es kein vor oder zurück mehr – sein roter Golf lag auf den Schienen auf und blieb stecken. Die Wiener Berufsfeuerwehr musste anrücken und den Wiener aus dem Abgrund befreien. 

Dies ist kein Einzelfall. Häufig kommt es vor, dass unachtsame Autofahrer den Öffi-Verkehr auf diese Weise behindern. Im "Heute"-Talk bittet eine Sprecherin der Wiener Linien: ""Das unaufmerksame Verhalten vieler Autofahrer sorgt immer wieder dafür, dass öffentliche Verkehrsmittel darunter leiden. Daher bitten wir, immer genau auf alle Verkehrs- und Warnschilder zu achten. Auch wenn man die Straße schon zigmal gefahren ist."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausLeserreporterWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen