VW plant schon bald Abschied von Benzin und Diesel

VW plant ab dem Jahr 2033 seinen Abschied von Benzin und Diesel.
VW plant ab dem Jahr 2033 seinen Abschied von Benzin und Diesel.Sebastian Kahnert / dpa / picturedesk.com
Nach der Bekanntgabe von Audi kündigte nun auch VW an, sich ab dem Jahr 2033 von Diesel und Benzin verabschieden zu wollen. 

VW will sich ab dem Jahr 2033 von Diesel und Benzin verabschieden und nur noch Fahrzeuge mit E-Antrieb verkaufen. Dies schilderte der der Vertriebsvorstand des deutschen Autokonzerns, Klaus Zellmer, gegenüber dem "Münchner Merkur" (Samstag-Ausgabe). Konkret heißt es: 

 "In Europa steigen wir zwischen 2033 und 2035 aus dem Geschäft mit Verbrennerfahrzeugen aus."

In den USA und China werde der Ausstieg hingegen etwas später stattfinden. In Südamerika und Afrika werde es sogar noch etwas länger dauern. Erst kürzlich hatte auch Konzerntochter Audi eine ähnliche Ankündigung gemacht und einen Zeitrahmen für den Abschied vom Verbrennungsmotor genannt.

Diesel "noch sehr stark nachgefragt"

Der Konzern VW werde aber vorerst weiterhin in die Verbesserung seiner Verbrennungsmotoren investieren, so Zellmer weiter. Selbiges gelte für den Diesel. Die geplante Verschärfung der EU-Abgasnorm (Euro 7) stelle für Diesel eine besondere Herausforderung dar, doch gerade bei Vielfahrern würden Dieselantriebe "noch sehr stark nachgefragt".

 Audi: In 5 Jahren letztes Verbrennermotor-Modell

Wie vor Kurzem angekündigt, zeigt sich VW-Konzerntochter Audi deutlich ambitionierter: Bereits in fünf Jahren soll hier schon die letzte Premiere für ein neues Automodell mit Verbrennermotor gefeiert werden. Das Auto werde dann etwa sieben Jahre lang verkauft, sprich bis 2032 oder 2033 – je nach Kundennachfrage, hieß es.

 Danach will die VW-Tochter weltweit nur noch Fahrzeuge mit E-Antrieb verkaufen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
AutoVWAudiMotorUmweltKlima

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen