Wacker stellte Streiter als neuen Trainer vor

Der neue Trainer von Fußball-Bundesligist Wacker Innsbruck heißt wie erwartet Michael Streiter. Die Innsbrucker präsentierten den 47-jährigen Ex-Verteidiger am Freitag in einer Pressekonferenz als Nachfolger von Roland Kirchler.
.

Kirchler war Mitte Dezember nach einer sportlichen Talfahrt seines Amtes enthoben worden. Wacker liegt nach 21 Runden auf dem vorletzten Tabellenplatz, zwei Punkte vor Schlusslicht Admira. Streiter hatte den Vorgängerclub SPG Wattens/Wacker nach einem Konkurs bereits 2003 von der Regionalliga in die Erste Liga geführt.

Weitere Trainerstationen waren Altach und Red Bull Salzburg, wo er als Assistent von Giovanni Trapattoni fungierte. Zuletzt war der Rekordspieler der Tiroler (405 Bundesligaeinsätze) bis Sommer als Trainer in der zweithöchsten Spielklasse bei Horn tätig.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen