Das wusste kaum jemand

War geheim! Vergangenheit von ORF-Star Stapf aufgedeckt

Fanny Stapf ist das neue Gesicht unter den Show-Moderatoren auf ORF. "Heute" fand heraus, sie tanzte schon als Kind vor der Kamera des Senders herum.

Heute Entertainment
War geheim! Vergangenheit von ORF-Star Stapf aufgedeckt
Fanny Stapf ist eigentlich schon ein alter Hase beim ORF.
Andreas Tischler / Vienna Press; Screenshot/YouTube/ORF

Fanny Stapf (33) darf seit einigen Wochen endlich im Hauptabendprogramm des ORF moderieren. Gemeinsam mit Andi Knoll (51) führt sie durch die aktuelle Staffel von "Die große Chance".

Während viele zwar denken, die Moderatorin ist ein frisches Gesicht beim österreichischen Rundfunk, hat "Heute" herausgefunden, sie ist eigentlich schon ein Urgestein des Senders. Sie tanzte nämlich schon vor fast 20 Jahren für den Sender vor der Kamera herum – im wahrsten Sinne – und ist somit etwa so lange am Küniglberg, wie Mirjam Weichselbraun (42).

Früher im Hintergrund

Mirjam Weichselbraun war 2004 erstmals offiziell mit "Expedition Österreich" als ORF-Star tätig. Etwa zur selben Zeit machte auch Fanny Stapf ihre ersten Schritte beim Sender. Und zwar mit einem speziellen Talent, wodurch sie für ihren aktuellen Moderationsjob in der bekannten Castingshow wohl noch geeigneter ist, als viele gedacht hätten.

"Heute" hat herausgefunden, die 33-Jährige war beim "Kiddy Contest" dabei. Als Tänzerin unterstützte sie etliche Teilnehmer des Kinder-Gesangswettbewerbs, der Jahrzehnte lang im ORF ausgestrahlt wurde. "Ja, das stimmt, ihr habt sehr gute Quellen", bestätigt die sympathische Blondine im "Heute"-Talk lachend.

"Ihr habt hier ein kleines Geheimnis gelüftet. Ich habe tatsächlich ein paar mal im Background beim 'Kiddy Contest' getanzt und habe immer noch Ohrwürmer von 'Blumenkohl, Blumenkohl,...' [Anmerkung d. Red: Ein Song im Jahr 2005], ich kann sogar noch einzelne Choreo Schritte", geht sie auf ihre Anfänge beim Sender ein.

So kam sie zum ORF

Und wie ist sie zur Show gekommen? "Damals war ich noch in der Tanzschule und lustigerweise, genau in der Tanzschule, in der ich war, haben auch jetzt bei 'Der großen Chance' ein paar Gruppen mitgemacht, das habe ich sehr witzig gefunden, muss ich sagen."

Ihr Traum vom Tanzen ist aber als Teenie schnell geplatzt: "Tatsächlich ist es so, dass ich dann mit 17 aufgehört habe, mehrmals die Woche tanzen zu gehen, weil es mir vom Druck und der Gruppendynamik zu viel geworden ist. Aber grundsätzlich habe ich eine Tanzausbildung sowie eine Gesangsausbildung."

Dass Fanny Stapf beim "Kiddy Contest" dabei war, ist bereits fast 20 Jahre her.
Dass Fanny Stapf beim "Kiddy Contest" dabei war, ist bereits fast 20 Jahre her.
Screenshot/YouTube/ORF

Ohne ihrer ORF-Karriere hätte sie aber wohl eher nicht bei "Die große Chance" mitgemacht, gibt sie gegenüber "Heute" zu: "Ich weiß, das wird man mir schwer glaube, aber um bei so einer Show mitzumachen, als Talent, würde mir ein bisschen das Selbstvertrauen fehlen. Ich bräuchte viele Menschen, die mich aktiv pushen und mich unterstützen und sagen: 'Mach das'. Deswegen bewundere ich die Talente, die von 7 bis 81 Jahren mitmachen."

Vielleicht sieht man sie ja dennoch in der nächsten Staffel von "Dancing Stars" nochmal ihre Tanzschritte auffrischen...?

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

1/197
Gehe zur Galerie
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Kylie Jenner zeigt weiterhin stolz ihren Orange farbigen Bikini.
    Instagram/kyliejenner

    Auf den Punkt gebracht

    • Fanny Stapf ist das neueste Gesicht unter den Show-Moderatoren des ORF, aber "Heute" hat enthüllt, dass sie schon seit fast 20 Jahren für den Sender tätig ist und sogar als Tänzerin beim "Kiddy Contest" auftrat
    • Ihre langjährige Erfahrung beim ORF und ihre Tanz- und Gesangsausbildung machen sie gut geeignet für ihren aktuellen Moderationsjob in der Castingshow "Die große Chance"
    red
    Akt.