Warnung für England

Was für ein Trauerspiel der englischen Nationalmannschaft im Test gegen Japan in der Grazer UPC-Arena! Nur dank zweier Eigentore der Japaner kamen Wayne Rooney und Co. zu einem 2:1-Sieg. Teamchef Fabio Capello: Wartet bis zur WM, dort werden wir stark sein.

Die Three Lions lieferten einen katastrophalen Start: Nur sieben Minuten waren gespielt, da erzielte Tanaka die 1:0-Führung Japans. Für Englands Superstars der Anfang einer Fast-Blamage. In Minute 56 vergab Frank Lampard einen Elfmeter. Die Wende kam erst in der Schlussphase: Unglückliche Eigentore von 1:0-Torschützen Tanaka (72.) und Nakazawa (83.) retteten einen glanzlosen 2:1-Erfolg für die Engländer.
Eines ist klar: Bei der WM muss sich das Team von Trainer Fabio Capello gewaltig steigern. Keine Sorgen muss sich der Coach um seine Zukunft machen. Inter Mailand ist an ihm interessiert. Er hat die richtigen Qualitäten, glaubt Inter-Boss Massimo Moratti. Capello gibt sich zurückhaltend: Ich konzentriere mich auf die WM. Was danach passiert, weiß ich jetzt noch nicht.Gerald Richter

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen