Warum du nicht nur im Sommer Eis essen solltest

Speiseeis macht glücklich - nicht nur im Sommer.
Speiseeis macht glücklich - nicht nur im Sommer.Getty Images
Speiseeis lässt uns erst so richtig im Sommer ankommen und vermittelt Urlaubsstimmung und Glücksgefühle. Auch im Winter?

Stracciatella, Schokolade, Vanille oder Erdbeere - Speiseeis gehört zum Sommer wie die Flip-Flops und die Sonnenbrille. Studien haben jetzt allerdings belegt, dass wir die cremigen Leckereien auch im Winter essen sollten. Der "National Geographic" lieferte einige Gründe, warum Eis - in welcher Form auch immer - tatsächlich keine Sünde ist:

Lesen Sie auch: Krebserregender Stoff! Hersteller ruft Stieleis zurück >>>

Eis macht glücklich

Nicht nur Kindern zaubert ein Eis am Stiel oder eine Kugel Himbeer-Eis ein Lächeln ins Gesicht. Eis macht tatsächlich glücklich, wie bereits eine Studie aus dem Jahr 2005 ergeben hat. Durch den Verzehr wird im Körper "Serotonin" (Glückshormon) produziert, welches auch als "Stimmungsaufheller" bekannt ist und für innere Ruhe und Zufriedenheit sorgt.

Lesen Sie auch: Niemetz Schwedenbomben setzt auf Sprüche-Edition >>>

Zeitreise

Außerdem hat ein japanischer Psychiater herausgefunden, dass die Gehirnleistung erhöht wird, wenn man nach dem Aufwachen Speiseeis verzehrt. Zu guter Letzt, wird angeblich kein anderes Lebensmittel so extrem mit der Kindheit verknüpft wie die Eiscreme. Da Geschmacksstoffe eng mit unserem Erinnerungsvermögen einher gehen, ruft die Vanille-Kugel unbewusst postitive Kindheitserinnerungen hervor.

Tja, hier bleibt dann wohl nur noch zu sagen: Alltag raus - Dolce rein!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
GenussSonneUrlaubDessert

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen