Wechsel zu Chelsea? Das sagt ÖFB-Star David Alaba

David Alaba zu Chelsea?
David Alaba zu Chelsea?Bild: imago images

Die Premier League ruft! David Alaba steht beim FC Chelsea ganz oben auf dem Wunschzettel. Am Mittwoch äußerte sich der ÖFB-Legionär erstmals zu den Gerüchten. Und hielt sich völlig bedeckt.

Zuletzt hatten englische Medien über ein Angebot der "Blues" für den 27-jährigen Bayern-Legionär berichtet. Coach Frank Lampard habe die linke Abwehrseite als Schwachstelle der Londoner ausgemacht. Der Premier-League-Klub sei bereit, 70 Millionen Euro für den Österreicher auf den Tisch zu legen.

Daraufhin war bereits Bayern-Trainer Hansi Flick in die mediale Berichterstattung hineingegrätscht, hatte Alaba, der zuletzt in der Innenverteidigung spielte, als "unverkäuflich" bezeichnet.

Nun äußerte sich der 27-jährige Jung-Papa selbst. Ein Bekenntnis zu den Bayern gab es aber nicht. Auf einen Chelsea-Transfer angesprochen meinte Alaba während des Bayern-Trainingslagers in Katar: "Ich habe davon jetzt nichts mitbekommen. Bei mir ist der Fokus voll und ganz auf Bayern München. Ich habe auch meine Ziele hier. Wir wollen im Sommer ganz oben stehen. Und ich will meinen Teil dazu beitragen."

Dürfen sich die Bayern also über eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit dem Defensiv-Allrounder freuen? Der Vertrag des rot-weiß-roten Teamspielers läuft 2021 aus. "Nach der Saison kommt die EM und ich mache mir jetzt gar keine Gedanken darüber. Die Gespräche werden sich entwickeln in nächster Zeit", ließ Alaba nichts durchblicken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen