Wechselt Özil zu einem türkischen Top-Klub?

Bild: imago sportfotodienst
Laut der englischen Zeitung "Mirror" soll Mesut Özil den FC Arsenal verlassen und könnte nun zu einem türkischen Top-Klub wechseln.
Eigentlich läuft der Vertrag von Mesut Özil beim FC Arsenal läuft noch bis 2021, doch die "Gunners" wollen ihn aufgrund seines seiner schwachen Leistungen loswerden. Die Engländer hoffen dabei auf eine Ablöse von 30 Millionen Euro.

Die türkischen Top-Klubs Fenerbahce, Galatasaray und Besiktas sollen Interesse an dem Mittelfeldspieler zeigen.

Neben der Ablösesumme könnte allerdings auch das Gehalt von Özil zum Stolperstein werden. Der 30-Jährige kassierte über 20 Millionen bei Arsenal pro Saison. In der jüngsten Vergangenheit zählte er aber mit nur 24 Premier-League-Einsätzen nicht mehr zu den Stammspielern.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Er selbst macht allerdings keine Anstalten, einen baldigen Wechsel zu forcieren.

Arsenal muss sich also etwas einfallen lassen. Aufgrund der verpassten Champions League-Qualifikation hat der englische Traditionsverein nur 50 Millionen für Neuzugänge zur Verfügung. (Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußballMesut Özil

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren