Wegen Corona: Liverpool verschiebt Stadion-Ausbau

Der Ausbau der Anfield Road verzögert sich.
Der Ausbau der Anfield Road verzögert sich.Bild: imago images
Liverpool hat die geplante Erweiterung der Anfield Road aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.
Der englische Tabellenführer gab bekannt, dass die für 2022 geplante Erweiterung des Stadions frühestens im Sommer 2023 fertiggestellt sein wird.



Die "Reds" erklärten die Verzögerung mit der derzeitigen Unsicherheit in der Baubranche. Außerdem seien für die Erweiterung der Arena zwei Sommerpausen nötig. Doch im Juni und Juli könnte in der Liverpool-Heimstätte noch gespielt werden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Liverpool unterstrich noch einmal, dass in diesen "herausfordernden Zeiten" die "Gesundheit und das Wohlbefinden" aller Menschen Priorität habe.

Das Stadion an der Anfield Road soll durch den Ausbau 61.000 Zuschauern Platz bieten. Aktuell liegt die Kapazität bei 54.000 Fans.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballPremier LeagueFC Liverpool

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen