Wegen Coronavirus: Limit für Fans bei Ski-Rennen

Die Ausbreitung des Coronavirus sorgt beim internationalen Skiverband FIS für Probleme. Für die Damen-Rennen in Italien gibt es einen Plan, der die Fans betrifft.

Der Super-G am Samstag und die Alpine Kombination am Sonntag sollen in La Thuile wie geplant stattfinden. Auf die Gefahr des Coronavirus soll so reagiert werden, dass nur eine begrenzte Zahl von Zuschauern an der Strecke zugelassen wird.

Wie groß das Fan-Kontingent sein soll, ist aber noch offen. Fest steht, dass die italienische Regierung in Rom für fünf norditalienische Regionen die Veranstaltungen von Sport-Events untersagt. Betroffen sind Lombardei, Venetien, Emilia-Romagna, Friaul Julisch Venetien und Piemont.

La Thuile gehört nicht zu diesen Regionen. Der Ort liegt im Aostatal, nahe der Grenze zur Schweiz und zu Frankreich.

US-Star Mikaela Shiffrin wird fix nicht an den Rennen teilnehmen, nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters Jeff pausiert sie weiterhin im Weltcup. Ob und wann sie in dieser Saison ein Comeback gibt, ist weiterhin offen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsSport-TippsWintersportSki AlpinÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen