Wegen Coronavirus wird 2021 zum Super-Sportjahr

Seit Dienstag ist es fix: Die Olympischen Sommerspiele finden nicht 2020, sondern erst im nächsten Jahr statt. Damit jagt 2021 ein Sport-Highlight das nächste.
Das Coronavirus zwang am Dienstag die nächsten Organisatoren in die Knie. Nach der Fußball-Europameisterschaft fallen im Sommer auch die Olympischen Spiele in Tokio ins Wasser. Zu groß wurde der Druck auf Ausrichter Japan.

Doch: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Das Mega-Event soll mit einigen Monaten Verzögerung doch noch über die Bühne gehen. Ein genauer Zeitplan wurde noch nicht festgelegt.

Fix: 2021 erwartet uns ein Sportjahr der Superlative! Denn neben Olympia und der Fußball-EM (Juni bis Juli) stehen noch weitere Großevents am Programm. Aus rot-weiß-roter Sicht besonders interessant: Die Ski-WM im italienischen Cortina (Februar) und daran anschließend die Nordische Weltmeisterschaft in Oberstdorf (D).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Handball-WM und French Open



Ein Auszug einiger weiterer Gassenfeger: der 33. Afrika-Cup in Kamerun (Jänner), die Handball-WM in Ägypten (Jänner), die Biathlon-WM in Pokljuka (Slo, Februar), die Schwimm-WM in Fukuoka (Jap) im Juli sowie die Leichtathletik-WM in Eugene (US) im August.

Dazu kommen die jährlichen Top-Events im Tennis (Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open) und im Fußball (Champions League, Nations League).

Als Sport-Fan benötigt ihr also nur noch ein wenig Geduld und Sitzfleisch in Heim-Quarantäne – 2021 wird aufregend genug.





Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen