Steiermark

Wegen freizügiger Tochter – Grazer terrorisiert Familie

Über ein halbes Jahr lang belästigte ein Grazer verdeckt eine Familie. Er richtete u.a. Drohbriefe an die Tochter (18): Gestört hätten in ihre Posts.

Nach monatelangem Drohen konnte ein 24-jähriger Tatverdächtiger gefasst werden. 
Nach monatelangem Drohen konnte ein 24-jähriger Tatverdächtiger gefasst werden. 
Getty Images/iStockphoto (Symbolbild)

Ein damals noch Unbekannter terrorisierte eine Familie im Bezirk Leibnitz fast neun Monate lang. Mehrfach wurden Drohbriefe vor dem Wohnhaus der Familie hinterlegt und fingierte anonyme Anzeigen erstattet. Der beharrliche Störenfried beschädigte weiters die Hausfassade und beschmierte ein Auto, das vor dem Wohnhaus abgestellt war.

Doch dem nicht genug: Er besprühte in Graz und Graz-Umgebung öffentliche Gebäude mit Graffiti, das sich auf die 18-jährige Tochter der Familie bezog. Am Montag konnte endlich ein 24-jähriger Tatverdächtiger durch Beamte der Polizeiinspektion Heimschuh ausgeforscht werden. Bei der Festnahme in seiner Wohnung stellte die Polizei weiteres belastendes Material sicher. 

Eifersucht

Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) fanden bei der Hausdurchsuchung weitere Drohberiefe, die an die Familie gerichtet waren. Bei der anschließenden Einvernahme zeigte sich der Grazer voll geständig: Seine gesamten Aggressionshandlungen hätten sich gegen die Tochter der Familie gerichtet.

Er habe sie im Jahr 2020 über ihren damaligen Freund kennengelernt und dann sporadisch Kontakt mit ihr gehabt. Doch was hat den 24-Jährigen an ihr so erzürnt? Als Motiv gab er an, wegen des offenen und freizügigen Verhaltens der jungen Frau in den sozialen Medien eifersüchtig und wütend gewesen zu sein. Er wurde in die Justizanstalt Graz eingeliefert.

1/61
Gehe zur Galerie
    <strong>24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler".</strong> Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. <a data-li-document-ref="120049492" href="https://www.heute.at/s/die-pandemie-der-ungeimpften-war-ein-fehler-120049492">Ein Experte schätzt die Brisanz ein &gt;&gt;&gt;</a>
    24.07.2024: "Die Pandemie der Ungeimpften war ein Fehler". Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) sorgten vor Wochen für Aufregung. Nun gibt es sie auch ungeschwärzt. Ein Experte schätzt die Brisanz ein >>>
    Screenshot ORF