Wegen Stöger-Derby! 250 Spiele werden verschoben

Stellen Sie sich vor: Rapid trifft im Wiener Derby auf die Austria und alle unterklassigen Partien müssen verschoben werden. Das passiert im Ruhrgebiet.
Derby-Time! Nicht nur in Wien, sondern auch im Ruhrgebiet. Am Sonntag (15.30 Uhr) steigt das 175. Revierderby zwischen Schalke 04 und Peter Stögers Borussia Dortmund. Besonders brisant: Es geht um den zweiten Platz. Schalke liegt nur einen Zähler vor dem BVB.

Grund genug also, um dafür zu sorgen, dass jeder Fan im Ruhrgebiet diesen Schlager verfolgen kann. Weil das Spiel von der Deutschen Fußball-Liga am Sonntagnachmittag angesetzt wurde, müssen jetzt mehr als 250 Partien aus unterklassigen Ligen verschoben werden, diese wären zeitgleich ausgetragen worden. Je nach Region werden bis zu 75 Prozent der Spiele abgesagt.

"Schlag in die Fresse"



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das schmerzt die Hobby-Vereine besonders. An Sonntagen erfreuten sich die Amateur-Spiele großer Beliebtheit, lockten hunderte Fans an die Fußballplätze. "Dieser Termin ist ein Schlag in die Fresse aller Amateurspieler, fast schon eine Frechheit", ärgerte sich ein Verantwortlicher im WDR.

Die Hobby-Vereine stehen nun vor großen organisatorischen Problemen. Es müssen neue Termine – meist unter der Woche – gefunden werden. Dafür müssen die Hobby-Kicker und Schiedsrichter Zeit haben. Die tausenden Hobby-Kicker sind trotzdem froh, alle wollen den Schlager live verfolgen, nehmen dafür die Verschiebungen in Kauf. (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBorussia DortmundPeter Stöger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen