Weihnachten mit Hund: Fan hilft Dortmund-Star

BVB-Star Christian Pulisic vermisste zu Weihnachten seinen Hund. Ein Fan half dem Schützling von Coach Peter Stöger mit einer rührenden Aktion.

Perfekte Weihnachten gelingen beim Feiern mit den Liebsten. Für Dortmund-Star Christian Pulisic sah es aber nicht nach einem frohen Fest aus. Der Grund: Sein geliebter Hund Timone war nicht bei ihm in Washington, sondern mehr als 200 Kilometer weit entfernt. Ein beherzter Fan rettete jedoch das Weihnachtsfest mit einer starken Aktion.

Hundebote unterwegs



Mehr als 200 Kilometer trennten den Schützling von BVB-Coach Peter Stöger von seinem vierbeinigen Freund. Der US-Kicker startete also einen Aufruf auf Twitter: "Hat jemand Lust, meinen Welpen von Hershey nach Washington DC zu fahren, damit ich ihn im Urlaub sehen kann?", schrieb der 19-Jährige. Und siehe da: Tristan Gilliland-Kunkle nahm sich der Sache an. Kurzentschlossen packte er den Hund in sein Auto und trat gemeinsam mit seiner Frau die 210 Kilometer lange Reise in die US-Hauptstadt an.

Lob von Legende

Pünktlich zur Bescherung konnte Pulisic seinen Hund in die Arme schließen und sich beim "Hunde-Boten" überschwänglich bedanken. Die Aktion rührte auch US-Kicker-Legende Landon Donovan: "Absolut legendär", lobte er Gilliland-Kunkle. "Du bist ein echter amerikanischer Held."

(heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsSport-TippsFussballBundesligaBorussia DortmundPeter Stöger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen