Weihnachtsmann oder Christkind? Warum nicht beides?

Christkind und Weihnachtsmann können nebeneinander existieren. Warum auch nicht?
Christkind und Weihnachtsmann können nebeneinander existieren. Warum auch nicht?Scharfetter
"Heute"-Redakteurin und Bloggerin Christine Scharfetter erzählt von ihren täglichen Erfahrungen als Mama.

Während unsereins noch nur mit einem Christkind aufwuchs, so gehört heutzutage auch der Weihnachtsmann einfach genauso zu Weihnachten, wie Kekse, ein Christbaum und die Geschenke. Dachte ich zumindest. Denn als ich diesen Advent mit meiner noch nicht dreijährigen Tochter das alte Weihnachtsbuch aus meiner Kindheit bis zum Schluss und wieder zurück zum Anfang las, stellte etwas Erstaunliches fest: Santa Claus, der Weihnachtsmann, der dickliche Typ mit dem roten Anzug war schon vor 30 Jahren auch in Österreich präsent.

Zwar hieß er damals noch nicht Santa Claus, aber durchaus schon einmal Weihnachtsmann oder Knecht Ruprecht oder Nikolaus oder Petrus. Schon klar, das sind alles samt eigentlich unterschiedliche Personen, doch in der Weihnachtszeit helfen sie alle mit dem Christkind und den Engeln zusammen, um Geschenke, Gaben und Weihnachtsbäume zur Erde zu bringen – zumindest in unserem Buch.

Christine Scharfetter ist "Heute"-Redakteurin und Bloggerin auf www.TheHallstand.com. Seit über 30 Monaten lernt sie nun immer wieder neue Grenzen in ihrem Leben als Mutter der kleinen Frankie Malou kennen.

Instagram.com/christinescharfetter

Alle helfen zusammen

Und das ist doch auch der Sinn von Weihnachten. Niemand ist alleine und alle helfen zusammen. Außerdem habe ich damit jetzt offiziell eine Sorge weniger: Ich brauche meine Kind nicht mehr erklären, wer der Weihnachtsmann ist. Er ist schleichend ganz offiziell zum Helfer des Christkinds geworden.

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten euch allen!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account kiky Time| Akt:
BabyBabyblogWeihnachten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen