Ungeimpfte trotz Termin von Teststraße verwiesen

Massenpanik in einer Welser Teststraße: Eine Oberösterreicherin wollte sich am Samstag gegen Corona testen. Sie wurde trotz Termin weggeschickt. 

Die ungeimpfte Oberösterreicherin ist wütend: Sie wollte am Samstag in der Teststraße in der Welser Messehalle 4 Corona testen gehen. Obwohl die Straße offiziell bis 17.00 Uhr offen hatte, ließ man weder sie noch andere Besucher nach 16.10 Uhr zum Covid-Test – trotz gültigen Termin. Die "Heute"-Leserin hatte ihren Testtermin bereits am Donnerstag davor ausgemacht. Um 16.30 Uhr hätte sie getestet werden sollen. Überpünktlich stand sie sogar zwanzig Minuten früher in der Schlange zur Messehalle – erfolglos. 

"Ich kann nimmer"

"Der Zuständige meinte, sie hätten keine Kapazitäten mehr für so viele Termine und knallte nach längerer Diskussion mit den Worten 'Ich kann nimmer' die Tür zu", erzählt die aufgewühlte Ungeimpfte im Talk mit "Heute". Die Welserin berichtet von einer Schikane, die sie und andere Jaukerlverweigerer treffen würde. 

Land wird intern nachgehen

Den für die Impfstraßen zuständigen Behörden war die Überforderung in der Welser Teststraße nicht bekannt, allerdings würde man sich den Fall nach "Heute"-Anfrage genauer ansehen. 

Nur 58 % in OÖ komplett immun

Gerade einmal 58 Prozent der Oberösterreicher sind nach jetzigem Stand gegen das Coronavirus vollimmunisiert. Die Anzahl Neuinfektionen im Bundesland schlägt Rekorde. Nach den seit Montag geltenden 2G-Verschärfungen in Österreich herrscht auch in diesem Bundesland ein Ansturm auf die zahlreichen Impfangebote im Land. Bis die Anzahl der Ansteckungen und Corona-Toten nachhaltig sinkt, braucht es allerdings viel mehr vollimmunisierte Österreicher. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

Bildstrecke: Leserreporter des Tages

Nav-Account and Time| Akt:
TestCoronatestCoronavirusWels

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen