Weltcup-Finale wird wegen Coronavirus abgesagt

Bittere Nachrichten für Ski-Fans! Der Weltcup geht nächstes Wochenende und ohne das große Finale in Cortina d'Ampezzo zu Ende. Der italienische Ski-Verband hat die Rennen von 18. bis 22. März aufgrund des Coronavirus abgesagt.

Cortina d'Ampezzo liegt in der Region Venetien, die stark von Coronavirus-Fällen betroffen ist, daher hat man sich entschieden das Weltcup-Finale gänzlich abzusagen. Einen oder mehrere Ersatzorte wird es nicht geben.

Damit endet die Ski-Saison schon am nächsten Wochenende mit den Damen-Rennen in Aare und den Herren-Bewerben in Kranjska Gora.

Die Absage des Finales beschert Beat Feuz die Kristallkugel in der Abfahrt, auch bei den Damen jubeln die Schweizerinnen: Corinne Suter holt nach der Abfahrtskugel auch Kristall im Super-G.

Für Vincent Kriechmayr heißt es damit im letzten Super-G in Kvitfjell volle Attacke! Der Oberösterreicher liegt drei Punkte hinter Mauro Caviezel (SUI) und will eine Saison ohne ÖSV-Kristall verhindern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsWintersport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen