Wer hat das Frozen Joghurt geklaut?

Das Tierpfleger-Tagebuch aus Schönbrunn - nur hier bei "HeuteTierisch"
Das Tierpfleger-Tagebuch aus Schönbrunn - nur hier bei "HeuteTierisch"Tiergarten Schönbrunn
Wusstest du, dass die Berberaffen in Schönbrunn Frozen Joghurt LIEBEN? Tierpfleger Marko Ascher erzählt euch mehr über die entzückende Affenbande.

(Text von Marko Ascher, Tierpfleger im Tiergarten Schönbrunn)

+++ Das Tierpfleger-Tagebuch aus Schönbrunn - TierpflegerInnen berichten aus ihrem Alltag mit den Tieren. Nur hier bei "HeuteTierisch"! HIER weiter zu allen Tagebucheinträgen und Videos. +++

Jetzt im Sommer überraschen wir unsere Berberaffen gerne mit Frozen Joghurt. Joghurt mögen sie generell das ganze Jahr über. Bei der Hitze schmeckt es ihnen eisgekühlt am besten. Das Frozen Joghurt ist nicht nur eine Erfrischung für die Tiere, sondern gleichzeitig auch eine Beschäftigung.

Berberaffen sind Allesfresser

Aber natürlich kann ein Berberaffe nicht allein von gefrorenem Joghurt leben. Berberaffen haben einen vorbildlichen Speiseplan. Sie sind Allesfresser und bekommen dreimal am Tag Kübel mit verschiedenen Gemüse- und Obstsorten. Da sind unter anderem Erdäpfel dabei, Bananen und Birnen, aber auch viele andere gute Dinge.

Unsere Berberaffengruppe besteht aus zehn Tieren, acht Weibchen und zwei Männchen. Bart, auch liebevoll Bartido genannt, ist der Chef der Gruppe, das ranghöchste Männchen. Das zweite Männchen, Gary, ist sein Sohn. Er ist vom Verein für Aufregung und Unruhe. Er bringt immer ein bisschen Hektik hinein und Bartido muss sich dann darum kümmern.

Wie schaut man einem Affen ins Maul?

Wir beschäftigen unsere Berberaffen aber nicht nur übers Futter, sondern auch über ein spezielles Training. Wir machen Sachen wie Ins-Maul-Schauen. Bartido zum Beispiel hat schon einmal Zahnprobleme gehabt und wir üben regelmäßig mit ihm, dass er uns ins Maul schauen lässt.

Wir haben ein enges Vertrauensverhältnis zu den Tieren und sie zu uns.

Berberaffen sind in Nordafrika heimisch. Rund 70 Prozent aller Berberaffen wohnen in den Bergwäldern Marokkos. Bei uns leben sie in einer Wohngemeinschaft mit Mähnenspringern, Huftiere, die im nördlichen Afrika heimisch sind. Die Berberaffen lieben es, auf den Mähnenspringern zu sitzen und ihnen sogar das Fell zu lausen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mp TimeCreated with Sketch.| Akt:
Stadt- und WildtiereTierwissenTierpfleger-Tagebuch SchönbrunnTiervideosWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen