Werder angelt nach Österreicher Hütter

David Alaba, Marko Arnautovic, Marc Janko - Österreichs Legionäre bringen Woche für Woche Topleistungen. Wer hat bei Ihnen die Nase vorn?
David Alaba, Marko Arnautovic, Marc Janko - Österreichs Legionäre bringen Woche für Woche Topleistungen. Wer hat bei Ihnen die Nase vorn?
zum Duell
Adi Hütter könnte der neue Trainer von Werder Bremen werden. Der Bundesliga-Klub soll seine Fühler ausgestreckt haben.
Fünf Punkte aus elf Runden - Werder Bremen steckt tief in der Krise und schon früh in der Saison im Bundesliga-Abstiegskampf fest! Der Klub zog die Reißleine, trennte sich von Trainer Alexander Nouri. Nun wird fieberhaft nach dem passenden Nachfolger gesucht. Das erste Spiel unter U23-Trainer Florian Kohfeldt, der interimistisch übernahm, ging am Wochenende gegen Frankfurt 1:2 verloren.

Hütter zu Werder?



Im Rennen um den Trainer-Posten dürfte ein Österreicher gute Karten haben. Wie der Blick berichtet, könnte Werder seine Fühler nach Young-Boys-Trainer Adi Hütter ausstrecken. Der ehemalige Salzburg- und Grödig-Coach lacht in der Schweiz von der Tabellenspitze.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Top-Duell gegen Serienmeister Basel (1:1 in Basel) verfolgte am Sonntag Bremens Sportchef Frank Baumann live mit. Hütter und Basel-Coach Raphael Wicky kämen in Frage - Wicky sei aber kein Thema!

"Wir haben von Werder nichts gehört", äußerte sich Bern über die Gerüchte. Hütters Vertrag bei YB läuft im kommenden Sommer aus.

Favorit auf den Trainerposten in Bremen sei laut deutschen Medien aber immer noch Bruno Labbadia. Neben ihm sollen Maik Walpurgis und Urs Fischer in der Verlosung sein.





(Heute Sport)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen