Wetter-Panne im ORF bringt Moderator ins Stocken

War kurze Zeit sprachlos: ORF-"ZiB 2"-Moderator Martin Thür.
War kurze Zeit sprachlos: ORF-"ZiB 2"-Moderator Martin Thür.Screenshot ORF
Da fehlten selbst ORF-Moderator Martin Thür die Worte. Er kündigte am Mittwochabend in der "ZiB 2" das Wetter an – doch das fiel einfach aus.

Es ist eigentlich Tradition am Ende der ORF-"ZiB 2": das Wetter. Am Mittwochabend kam es allerdings zu einer schweren Panne. Nachdem Moderator Martin Thür die Prognose angekündigt hatte ... fehlte die passende Videoeinspielung dazu. Da fehlten selbst Thür kurz die Worte, der danach bei der Moderation ins Stocken kam, schließlich aber souverän die Sendung zu Ende brachte.

"Ein Moderator der im Ärger zu blöd war das Redaktionssystem zu aktualisieren"

Kurz darauf versuchte Thür, das Wetter auf Twitter nachzulegen – gleich die nächste Panne! Er postete das Wetter des abgelaufenen Tages. "Himmel. Da ist ja heut echt der Wurm drin. So gehörts.", schrieb Thür schließlich und postete das korrekte Bild der Wettervorhersage. Und er verriet auch, was an der Panne in der wichtigsten Nachrichtensendung des Abends schuld war: "Ein Moderator der im Ärger zu blöd war das Redaktionssystem zu aktualisieren."

Im Internet aber war der Wetter-Ausfall das Gesprächsthema des Abends:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
WetterORFTV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen