Winter-Rückkehr bringt jetzt noch einmal Neuschnee

Österreich darf sich noch einmal über Schnee freuen.
Österreich darf sich noch einmal über Schnee freuen.Mike Wolf/ Symbolbild
Mit einem durchziehenden Tiefdruckgebiet kommt im Alpenraum vorübergehend der Winter zurück und grüßt vor allem im Bergland mit etwas Neuschnee.

Das kleinräumige Tief "Ingo" zieht aktuell in Richtung Alpen und überquert Österreich in der Nacht auf Mittwoch bzw. am Mittwoch selbst in abgeschwächter Form. Damit zeichnen sich vor allem im Norden und am Alpenostrand ein paar Regen- und Schneeschauer ab.

Neuschneehöhe
NeuschneehöheUBIMET

Am Mittwoch fällt von den Kitzbüheler Alpen bis zum Alpenostrand zeitweise etwas Schnee. Im Tagesverlauf fließt allmählich mildere Luft ein und der oft nasse Schnee geht zunehmend in Regen über, damit steigt die Schneefallgrenze tagsüber von den tiefen Lagen auf etwa 500 bis 800 Meter an. In der Grafik sind die prognostizierten Neuschneemengen für Mittwoch dargestellt.

Während im Flachland meist nur wenige Flocken fallen, sind im nordöstlichen Bergland in den Tallagen etwa 2 bis 5 Zentimeter und auf den Bergen vom Hochkönig über den Dachstein bis zum Toten Gebirge auch 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee zu erwarten. Bei meist mäßigem Wind aus West bis Nord liegen die Höchstwerte zwischen 4 und 11 Grad.

Bis zu 16 Grad am Wochenende

Am Donnerstag überwiegen die Wolken, am ehesten scheint entlang der föhnigen Alpennordseite und im Südosten zwischendurch die Sonne. Anfangs fallen im Norden ein paar Regentropfen mit vereinzelter leichter Glättegefahr, tagsüber bleibt es meist trocken. Am Abend nimmt in Vorarlberg und Tirol sowie nördlich der Donau die Schauerneigung zu. Der Wind dreht auf südliche Richtungen und frischt vor allem im Osten lebhaft auf, im Bergland kommt vorübergehend Südföhn auf. Von Ost nach West 5 bis 17 Grad.

Der Freitag beginnt nach Südosten zu noch nass mit abziehendem Regen, sonst sind bei wechselnder Bewölkung nur noch ein paar Schauer unterwegs. Am Nachmittag verdichten sich die Wolken von Süden her wieder und hier wie auch inneralpin kommt neuer Regen auf, Schnee fällt etwa oberhalb von 1000 Meter. Im Donauraum weht lebhafter, im Osten am Vormittag vorübergehend kräftiger bis stürmischer Westwind. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 und 14 Grad.

Der Samstag hat aus heutiger Sicht einen recht freundlichen Mix aus Sonne und ein paar Wolken zu bieten, dabei bleibt es weitgehend trocken. Am Nachmittag kommen von Vorarlberg bis nach Oberösterreich zwar Wolkenfelder auf, ein paar Tropfen sind aber lediglich ganz im Westen möglich. Bei meist mäßigem, im Mühl- und Waldviertel auch lebhaftem Südwestwind werden von West nach Ost maximal 9 bis 16 Grad erreicht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWetterSchneeKälte

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen